KfW Baubegleitung / ean50

Gestern Abend habe ich mich noch mal mit dem Thema Energieberater/KfW Baubegleitung befasst. In den Kommentaren zum EnEV Nachweis haben Stefan und ich eine Art Selbsthilfegruppe gegründet (vielen Dank an Stefan für die hilfreichen Tipps!). Da die Infos dort im Kommentarbereich etwas versteckt sind, möchte ich das Thema noch einmal hier aufgreifen:

Jeder, der einen Energieberater oder eine KfW Baubegleitung beauftragt, kann sich die anfallenden Kosten zu 50% von der KfW Bank erstatten lassen. Wer beispielsweise einen KfW Förderkredit für energieeffizientes Bauen/Sanieren in Anspruch nimmt, ist sogar verpflichtet einen Energieberater einzubinden. Etwas schade, dass die ean50 nicht auf diesen Zuschuss aufmerksam macht (sie wissen doch ganz genau, dass sie aufgrund des KfW Förderkredits überhaupt erst beauftragt wurden).

Wichtig ist, dass der Antrag auf Zuschuss VOR Beginn der Baumaßnahmen gestellt wird!

Zur Antragsstellung ist eine Bescheinigung zum Antrag (kurz BzA) vom Energieberater zu erstellen (Mehrkosten bei ean50 von netto 40 EUR). Mit dieser BzA wiederum kann man als Bauherr dann den Zuschuss direkt online beantragen.

Das ganze Programm nennt sich  KfW 431 – Zuschuss Baubegleitung

und wird online im Zuschussportal der KfW beantragt.

Nach Abschluss der Baumaßnahmen (mit Bestätigung  der Durchführung des Energieberaters) werden einem die Kosten anteilig auf das eigene Konto erstattet. Leicht verdientes Geld, wie ich finde..

 

 

Werbeanzeigen

4 Gedanken zu “KfW Baubegleitung / ean50

  1. dashausanderwiege April 4, 2017 / 1:36 pm

    Also wir sind ja schon ein wenig weiter, wir erhalten die höchstmögliche Förderung für unseren Energieberater. Nämlich 4000 €. Dieses Geld ist bereits genehmigt. (Ging sogar ziemlich fix!) Sobald unsere Energieberatering den Nachweis schickt erhalten wir das Geld. GSD hat uns unsere Architektin die eben gleichzeitig Energieberaterin ist auf diese Förderung damals aufmerksam gemacht. VG Nathalie

    Gefällt 1 Person

    • blogbautagebuch April 4, 2017 / 3:32 pm

      Da war eure Beraterin wohl ein bisschen cleverer als unserer.
      Aber mal eine andere Frage: Was hat die Beraterin den alles gemacht für 8000+ Euro?

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s