FlashBack: Ausbau Woche 17-19

Wir schreiben Mitte November:

Die ersten Räume sind endlich fertig gespachtelt und geschliffen. Zeit, die Wände und Decken mittels Tiefengrund für das Finish vorzubereiten.

Eigentlich war der Plan, Wände und Decken direkt nach dem Grundieren mit Feinputz fertig zu stellen. Eigentlich. Denn an einigen Außenwänden entstanden feine Risse rund um Fenster und Laibungen. Woche17-19_1Technisch nicht wirklich überraschend. Denn Die Rolllädenkästen sind von Werk mit Fermacell verkleidet, welches dann mit dem vom Bauherren angebrachten Rigips verspachtelt wird. Es gibt an dieser Stelle also keine doppelte Beplankung. Zwar habe ich überall gewissenhaft Glasfaser-Rissbinden eingespachtelt, aber wo unterschiedliche Materialien aufeinander treffen ist so etwas immer problematisch. Hinzu kommt, dass das Fenster bzw. die Tür weniger steif ist als das mit Fermacell und Rigips ausgesteifte Ständerwerk. Eine hausgemachte ‚Schwachstelle‘. Alles Jammern hilft nichts: Eine Lösung muss her.

Obwohl nicht im Zeitplan vorgesehen, haben wir uns dazu entschlossen mindestens alle Außenwände mit Malervlies zu tapezieren vor dem Feinputz-Auftrag. Decken und Innenwände waren frei von jeglicher Rissproblematik.

Zwischenzeitlich bekam unser Keller auch seinen finalen Anstrich in grau/blau. Auf der Farbkarte sah die Farbe eher nur grau aus. Mit der Farbe sind wir nach anfänglichem Schock jetzt aber sehr glücklich. Dieses Standard-Anthrazit sieht man ja aktuell auf fast jeder Fassade – schön, wenn man sich ein wenig von der Masse abheben kann 🙂

Neben dem Tapeten-Exkurs starteten die Arbeiten im Haupt-Badezimmer:

  • 1. Anstrich Abdichtung
  • Dichtbänder einarbeiten
  • 2. Anstrich Abdichtung
  • zur Sicherheit in den ‚echten‘ Nassbereichen ein dritter Anstrich
  • Dusche einbauen inklusive Estrich-Unterbau
  • Vorwandelemente und Wände fliesen

Um ehrlich zu sein: Die Arbeiten im Bad habe ich zeitlich unterschätzt. Verrohrung, Trockenschüttung, Estrich, Duschelement einbauen, Abdichten, Abdichten, Abdichten, Trockenzeiten müssen eingehalten werden, Badewanne setzen, Fummelarbeiten mit Fliesen-Abschlussprofilen, Verfugen… Die Liste der einzelnen Arbeiten ist endlos. Und zeitraubend.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s